Rechtliche Grundlagen

Grobe Übersicht für Engagierte Billerbecker

  • Flüchtlinge mit guten Aussichten auf Anerkennung als Asylant:
    Wenn man als Asylbewerber anerkannt ist, ist die Teilnahme an einem Integrationskurs  verpflichtend und kostenfrei (Fahrtkosten werden nur zu dem nächstgelegenen Unterrichtsort erstattet). Personen aus Herkunftsländern mit einer sicheren Bleibeperspektive (z.B. Iran, Irak, Syrien, Eritrea) können in der Regel  bereits vor dem Bescheid an einem Integrationskurs teilnehmen. Unten finden sich viele Links zu dem Thema,
  • Flüchtlinge mit schlechten Aussichten auf Anerkennung als Asylant:
    In diesem Fall hilft ein Ausbildungsvertrag, den sie vor Bekanntgabe ihrer Ablehnung erhalten haben müssen. So bleiben sie während der Ausbildung und darüber hinaus geduldet und bereichern den Arbeitsmarkt. Die Höhe des Einkommens sollte  vergleichbar dem Sozialhilfesatz zzgl. Wohnungsmiete sein. Politisch ist das gewollt und es gibt in Billerbeck einen entsprechenden, erfreulichen Fall.

Zugang zum Arbeitsmarkt für geflüchtete Menschen
http://www.bamf.de/DE/Infothek/FragenAntworten/ZugangArbeitFluechtlinge/zugang-arbeit-fluechtlinge-node.html

Das deutsche Asylverfahren – ausführlich erklärt
(Stand: 15.10.2015)
http://www.bamf.de/DE/Migration/AsylFluechtlinge/Asylverfahren/asylverfahren-node.html

Das Asylgesetz (AsylG)
http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/asylvfg_1992/gesamt.pdf

Gesetz über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet
(Aufenthaltsgesetz – AufenthG)